Google+ il mondo di selezione: Und plötzlich ist er da... Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 23. Juli 2012

Und plötzlich ist er da...

...der Sommer! Später als gedacht aber doch früher als vorhergesagt kam er plötzlich daher, am Samstagnachmittag und hat mal eben die Pläne für den Abend über den Haufen geworfen.

Ging es euch auch so, daß ihr eigentlich was ganz anderes geplant hattet und nun damit konfrontiert wart, einen einigermaßen warmen Sommerabend zu erleben? Uns ging es so und so wurde kurzerhand aus dem gemütlichen Kochabend mit Freunden ein Grillabend auf der Terrasse. Glücklicherweise ließ sich das geplante Gericht auch auf den Grill werfen  auf dem Grill zubereiten und das drumherum war leicht.


Es gab Involtini di vitello und einen leckeren Nachtisch mit Erdbeeren (von dem ich leider keine Photos gemacht habe, sorry). Dazu ein bunt gemischter Salat, Olivenbrot, Ofenkartoffeln mit Butter und Salz und Gemüsepäckchen. Begleitet von einem sehr guten spanischen Rotwein hielten wir es relativ lange draußen aus. Endlich mal wieder, viel zu lange mußten wir darauf verzichten.


Ein superleichtes und superschnelles Gericht, sehr zu empfehlen, wenn es mal nicht wie üblich Steak und Würstchen auf dem Grill sein sollen. Das Rezept stelle ich später noch im Downloadbereich ein (und auch das Rezept des himmlischen Nachtisch - ein Erdbeer-Trifle mit einer zuckersüßen späten Erdbeersorte, ein Traum! Serviert wurde im Weckglas, so konnte ich es wunderbar vorbereiten und mitnehmen).

Dazu paßt ein Spruch, den ich mir auf einem italienischen Blog 'ausgeliehen' habe (mit Erlaubnis selbstverständlich)

la vera vita dovrebbe essere così :
una tavola estiva
senza ricette, senza porzioni
solo tempo da "gustare"!

So sollte das wahre Leben sein:
 Ein sommerlich gedeckter Tisch,
ohne Rezepte, ohne Einzelportionen
nur Zeit zum Genießen!


Die Regenphasen des Tages hatte ich übrigens bei Ikea verbracht. Eigentlich wollte ich nur was zurückbringen... naja, ihr kennt das, am Ende mußten doch ein paar 'Kleinigkeiten' mit. Neben nützlichen Dingen fürs Büro auch eine neue Tischdecke (öhm, nein, eher zwei) und völlig ohne Not, einfach weil sie schön sind, ein paar Schwarzweiß-Fotodrucke, hauptsächlich von Paris (blöd nur, daß sie zuhause in keinen Rahmen passen und die werde ich garantiert nicht austauschen. So müssen sie halt warten, bis sich ein Plätzchen findet). Schaut mal, ist diese Architektur des Parkdecks nicht einfach klasse?



Der Sonntag mit dem Liebsten und seinem Töchterchen verging mal wieder viel zu schnell (sagte ich schon, daß ich solche Sonntag überhaupt nicht leiden man?) und so war ich ab kurz nach 15 Uhr alleine. Trotz herrlichstem Wetter war meine Laune erstmal dahin. Aber nach einer ausgiebigen Blogrunde habe ich mich dann doch aufgerafft und mich an die Wiederentdeckung meines Kieswegs gemacht. Vier Stunden später und völlig Rückenlahm habe ich kapituliert und erst einmal Feierabend gemacht. Aber, den größten Teil habe ich geschafft und war selbst völlig überrascht, wie breit der Weg eigentlich ist, grins.

vorher...

nachher...
Die Badewanne und den Fernsehabend auf der Couch hatte ich mir redlich verdient, das könnt ihr glauben. Gras und Unkräuter können ganz schön hartnäckig sein, trotz Unkrautflies. Am unteren Bildrand sieht man wo es weitergehen wird demnächst.

Kennt ihr eigentlich schon meinen Gartenwächter Luigi? Ihn und den restlichen Garten 2012 werde ich euch demnächst mal ausführlicher vorstellen. Jetzt heißt es erstmal 'Arbeitswoche - ich komme'. Einen Vorgeschmack findet ihr schon mal auf meiner facebook-Seite https://www.facebook.com/selezione.casagiardino, schaut doch mal rein, ich freu mich über 'Gefällt mir'-Klicks.


Genießt den Tag, egal was ihr machen müßt!

Saluti da Claudia

1 Kommentar:

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...