Google+ il mondo di selezione: Montagsinspiration #36 - Kamingespräch #7 Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 27. Oktober 2014

Montagsinspiration #36 - Kamingespräch #7

Draußen ist es leicht neblig, es wird sehr früh dunkel... was kann man da besseres tun, als sich zusammen an den Kamin zu setzen, eine Tasse Tee zu trinken und zu plaudern? Nichts! Ich freu mich, daß soviele meiner Einladung an den Kamin gefolgt sind. Los geht es mit dem 



...Bärbel Klein vom Blog






Bärbel kommt aus Wiesbaden und auch wenn ich nicht ganz genau sagen kann, wann wir uns das erste Mal 'in echt' getroffen haben, über Blog und Social Media sind wir immer mal wieder ins Gespräch gekommen. Aber so ganz persönlich zu sprechen, das hat bisher nicht so wirklich geklappt.



Ich freue mich, daß du den Anfang machst, liebe Bärbel und sage Herzlich Willkommen am Kamin!


Gleich zu Anfang meine persönliche Frage an dich:

Woher kommt deine Leidenschaft für Farben, hat das einen besonderen Grund?

Mich stimuliert Farbe, Licht und Momente oder Begebenheiten merke ich mir nicht anhand von Uhrzeiten, Jahreszahlen oder Ortsnamen, sondern es ist eher so eine Empfindung und die ist farbig. Keine Ahnung warum das so ist. Farben berühren mich und bringen mich in Stimmung

Bei Kleidungsfarben war ich in der Wahl früher auch eher emotional und bunt unterwegs. Inzwischen ist mir aber die Außenwirkung von Kleidung bewusst und deshalb achte ich mehr auf vorteilhafte Farben zu den entsprechenden Gelegenheiten. Denn Farbe ich Kommunikation, also kommuniziere ich mit meinen Klamottenfarben. Farbe wirkt!



1. Was möchtest Du uns unbedingt über Dich und Deinen Blog erzählen?

Den Blog „Farbenfreundin“ habe ich 2010 begonnen. Zunächst als Blog über meine Tätigkeit als Stil-Beraterin. Doch bald war mir der Mode-Bereich zu eng und inzwischen geht es im Blog um all die vielen Dinge, die das Leben bunt machen, alles was Spaß macht und uns ein Lächeln auf die Lippen zaubert oder um Dinge, die mal gesagt werden müssen und Bücher, die gelesen und Filme die gesehen werden sollten. Um all das geht es und noch um Vieles mehr.

Inzwischen habe ich die Stil-Beratung ganz sein gelassen, weil mir das Schreiben / Bloggen am meisten Spaß macht - meine neue große Leidenschaft!

2. Hast Du eine Strategie fürs Bloggen, einen Zeitplan oder nutzt Du den Blog wie ein Tagebuch, spontan, wann immer Dir danach ist?

Ich blogge komplett „aus dem Bauch heraus“. Klar, manche fragen nach dem roten Faden in meinem Blog – aber da sind wir wieder bei bunt und farbig. Ich mag’s eben vielseitig und schreibe gerne über alles Mögliche und das was mich interessiert. 



3. Wie schaffst Du es, Familie/Partnerschaft, Freunde, Arbeit, Haushalt und Blog miteinander zu vereinbaren?

Bloggen ist für mich ein Hobby. Mal habe ich Zeit dafür, mal nicht. Es gibt schon Zeiten, da ist es zu viel und nur noch Stress und meine Partnerschaft kommt zu kurz, der Haushalt sowieso. Inzwischen habe ich eine Putzperle engagiert und eine weitere wichtige Entscheidung war, dass ich mich aus vielen sozialen Netzwerken zurückgezogen habe. Nur noch Twitter, denn das mag ich und Facebook, weil es zur Verbreitung wichtig ist. Auch bei Blogger-Konferenzen oder Blogger-Treffen sieht man mich selten, weil das überfordert mich sonst.

Was mir gut tut, ist das Schreiben und Publizieren. Vieles andere aus dem Blogger-Bereich (zum Beispiel Blogger-Parties auf Twitter oder Blogger-Netzwerken oder SEO-Optimization) empfinde ich als anstrengend und deshalb bin ich da eher wenig aktiv.

4. Wenn Du noch einmal neu ins Erwachsenenleben einsteigen könntest, würdest Du einen anderen Weg gehen?

Na klar, hinterher ist man immer schlauer :-) Aber was soll’s. So ist das eben. Dafür bin ich mit manchem sehr froh, wie es gelaufen ist und wiederrum Dinge, die ich vor 10 Jahren noch ganz furchtbar empfunden habe, haben sich jetzt auch relativiert. That’s Life!  Ich bin zufrieden, echt jetzt. Je ne regret rien :-)



5. Was wünschst Du dir für Deine Zukunft, als Blogger/Bloggerin und im realen Leben?

Wie so viele Blogger wünsche ich mir, mit meinem Blog Geld zu verdienen. Ich möchte in meinem Leben noch einmal selbständig sein, also als Freiberufler arbeiten. Für meine ersten Berufsjahre war die Struktur wichtig und deshalb schätze ich das Angestellten-Dasein, aber im zweiten Lebensabschnitt fände ich es toll, wenn ich mit dem Schreiben oder Bloggen meinen Lebensunterhalt verdienen könnte.

Was ich am Bloggen auch genieße ist, dass ich hin und wieder bei interessanten Veranstaltungen zu Gast bin und so viele spannende Menschen kennenlerne – so wie Dich zum Beispiel.



Vielen Dank für diese spannenden Fragen!

Herzlichst, Bärbel



Vielen Dank an dich, daß du sie beantwortet hast. Die vielen Treffen mit spannenden Blogger finde ich auch herrlich. Und mit dem realen Treffen am Kamin wird es sicher auch bald klappen. Bis dahin...


Kommentare:

  1. Liebe Claudia, eine schöne Idee und passt auch so gut in die kalte ungemütliche Zeit, denn am Kamin zu plaudern, gefällt doch bestimmt allen. Außerdem finde ich es sehr spannend so auch wieder mal in andere Blogs reinschnuppern zu können.
    Und ich hoffe das ich jetzt wieder beständiger hier sein kann und natürlich auch auf Deinem Blog zu Besuch!!!!Also bis bald,
    herzlichst Flori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flori, wie schön von dir zu lesen! Danke für deinen Kommentar und hoffentlich bis bald wieder.

      Liebe Grüße, Claudia

      Löschen
  2. Liebe Claudia,
    das ist wirklich ein schönes Interview und eine tolle Idee mit den Kamingesprächen. Du kannst mich gerne auch einmal interviewen ;-)
    Herzliche Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stefanie,

      sehr gerne schicke ich dir auch die Fragen. Allerdings mußt du mich im Garten besuchen kommen, die Plätze am Kamin sind für diesen Winter alle besetzt ;-)

      Liebe Grüße, Claudia

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...