Google+ il mondo di selezione: Genuß am Mittwoch #43 - Weißer Glühwein-Safran Mini-Gugl Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Mittwoch, 22. Januar 2014

Genuß am Mittwoch #43 - Weißer Glühwein-Safran Mini-Gugl

Der Genuß am Mittwoch ist zurück, endlich! In leicht veränderter Form, ist es euch aufgefallen? Ich habe mich entschlossen, zukünftig Zutaten und Rezept in den Text zu integrieren. Mir ist klar geworden, daß mir das auf anderen Blogs sehr gut gefällt und nun möchte ich es mal ausprobieren. Wie findet ihr diese Variante? Soll ich es so lassen oder gefiel euch die Variante als komplettes Bild besser?

Mehr als 10 Rezepte stehen in der Warteschleife bereit und gleich zwei davon gibt es heute. Warum gleich so viele auf einmal, werdet ihr euch fragen... Nun, ganz einfach, es sind weitere Rezepte der letzten Post aus meiner Küche Aktion 'Laßt uns froh und lecker sein'. (Hier *klick* findet ihr noch einmal das erste Rezept.) Und da Weihnachten schon fast einen Monat vorbei ist, wird es langsam Zeit für die Veröffentlichung. 


Alle Rezepte kann man durchaus jetzt oder auch später noch zubereiten. Winterlich angehaucht passen sie perfekt zu den jetzt gerade herrschenden Temperaturen. Besonders die Mini-Gugl mit weißem Safran-Glühwein.



Die Zutaten (für ca. 18 Mini-Gugl)

1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Zucker
25 ml neutrales Öl
25 ml weißer Glühwein (evtl. mit Safranaroma)
60 g Mehl
100 g Puderzucker
1-2 EL weißer Glühwein (evtl. mit Safranaroma)
einige Safranfäden

Das Rezept

1. Ofen auf 180°C vorheizen
2. Ei mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
3. Erst Öl und weißen Glühwein, dann Mehl unterrühren.
4. In die Gugl-Förmchen füllen und auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
5. Aus dem Ofen nehmen, einige Minuten in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen und vollständig abkühlen lassen.
6. Aus Puderzucker und restlichem Glühwein einen zähfließenden Guß anrühren, die Gugl kopfüber bis zur Hälfte eintauchen, mit einigen Safranfäden dekorieren und abschließend auf einem Gitter trocknen lassen.




Demnächst Ab sofort werde ich die Rezepte auch als PDF zum Download anbieten, noch eine Veränderung, die ich mir für 2014 vorgenommen habe hatte. Nach und nach werde ich auch die alten Rezepte entsprechend anpassen.

Und apropos Veränderungen... wie gefallen euch der neue Header und die neue Optik der Seitenleiste (die allerdings noch nicht ganz fertig ist)? Die habe ich meinem Blog letztes Wochenende zum zweiten Geburtstag geschenkt. Irgendwie war mir nach mehr 'Luft' und Leichtigkeit.

Bis gleich zum nächsten Genuß am Mittwoch Post ;-)


Kommentare:

  1. Huhu,
    hier ist Kate von Blogger Lounge Treffen. Bin dabei eine Runde zu drehen und alle Blogs zu bestaunen ;) Gleich mal geaddet.

    Ich hab noch nie Mini-Gugl gebacken *lach* Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Danke an dieser Stelle für die kleine Mini Gugl - Überraschung gestern. Und dazu noch ein mega Danke schön für die tolle Organisation! Vielleicht sehen wir uns in zwei Wochen wieder - ich warte noch auf meine Akkreditierungsbestätigung und ob mein Terminkalender am Samstag bis dahin frei bleibt. :)

    Grüße,
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kate, schön, daß du da bist und schön, dich kennengelernt zu haben. Wäre super, wenn es zur Ambiente klappt. Ich aktualisiere Anfang der Woche die Liste und schicke sie hin, spätestens dann wird die Akkreditierung kommen. Hast du einen Hinweis auf die Bloggerlounge mit reingeschrieben?

      Mini-Gugl können süchtig machen, also Achtung!

      Grüße, Claudia

      Löschen
    2. Huhu Claudia, so traf man sich heute zufällig auf der Christmas World... ;)
      'Hat alles mit der Akkreditierung geklappt - Hinweis zur Blogger Lounge allerdings vergessen. Trotzdem schon mal ein "Juhuu!" von mir :o)

      Grüße,
      Kate

      Löschen
    3. Ich fand es auch erstaunlich, so eine riesige Messe und wir treffen uns zufällig! Hat mich sehr gefreut. Dein Freund scheint ein Netter zu sein, nur irgendwie waren ihm die schnatternden Weiber wohl nicht ganz geheuer ;-) Grüß ihn bitte herzlich!

      Bis zum 8., ciao, Claudia

      Löschen
  2. So lecker waren die kleinen Guglhupfer, die Du uns zur Messe Frankfurt als Überraschunge mitgebracht hast. Köstlichst! Und wie liebevoll verpackt... großartigst. Ganz herzlichen Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Freut mich total, daß euch alles so gut gefallen hat. Die Hürde für die Ambiente liegt damit wohl sehr hoch ;-) Aber bei den tollen Teilnehmern wird es sicher leicht!

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...