Google+ il mondo di selezione: Montagsinspiration #22 - Mein Besuch in Deutschlands erster interaktiver Pop-up-WG in Berlin... Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Montag, 23. September 2013

Montagsinspiration #22 - Mein Besuch in Deutschlands erster interaktiver Pop-up-WG in Berlin...


[Werbung] Der eine oder die andere wird sich vielleicht noch erinnern, vor knapp einem Monat wurde ich völlig überraschend nach Berlin eingeladen, in Deutschlands erste interaktive Pop-up-WG, initiiert von HAIER


Zunächst hielt ich die Mail der ausführenden Agentur für eine der üblichen Werbemails...
Schicke Haushaltshelfer gesucht?
Anfang September findet in Berlin die weltgrößte Messe für Unterhaltungselektronik, IFA, in Berlin statt. Zum Start in die IFA-Woche wollen wir euch einladen – in Deutschlands erste interaktive Pop-up-WG. Die Moderatorin Enie van de Meiklokjes und die zwei Berliner Künstler Birgit Breuer und Marcello Castronari erproben den nicht ganz normalen Wahnsinn des WG-Alltags in der Szenestadt Berlin. 
Initiiert wird die temporäre WG von Haier, der weltweit größten Hausgerätemarke*. Haier wird auf der IFA seine Geräte unter dem Motto „Innovate my life“ präsentieren und nutzt mit der Pop-up-WG die Chance, die Produktwelt von Haier in einer natürlichen Wohnumgebung im Einsatz zu zeigen. Mit dem einen oder anderen innovativen Haushaltshelfer aus dem internationalen Haier-Programm ist dabei ein Blick in die Zukunft inklusive. Und ganz nebenbei hilft ein gut gefüllter Haier-Kühlschrank, sich für den IFA-Marathon/ Berlin-Besuch zu stärken. Also, wie sieht’s aus? Wann kommt ihr zu Besuch?
... da sie aber sehr nett verfaßt war, antwortete ich und teilte mit, daß mir Berlin für einen 'eben mal so' Besuch leider zu weit weg sei. Auch wenn ich einen Kühlschrank von HAIER besitze und Enie schon gerne mal kennenlernen würde. Damit war das Thema eigentlich erledigt. Dachte ich. Weit gefehlt, aus welchen Gründen auch immer bekam ich daraufhin eine 'echte' Einladung, der ich nicht widerstehen konnte!


Und so fuhr ich am 3. September nach Berlin und zog für einen halben Tag mit Enie und einigen anderen Eingeladenen in die WG von Birgit und Marcello. Wir verbrachten einen unterhaltsamen Nachmittag in der Schillerstraße, aßen, tranken, plauderten und testeten natürlich die ausgestellten Geräte. 


Besser als ich es könnte erklärt HAIER hier und hier, wie man z.B. per WLAN mit seinem Kühlschrank kommunizieren kann oder wie es endlich keinen Streß mehr gibt, wenn zwei sich nicht auf ein Fernsehprogramm einigen können, auch wenn es nur ein Fernsehgerät gibt.


Übernachtet habe ich nicht in der WG, sondern im schicken 'Motel One' direkt am Bahnhof Zoo. 


Kleiner Tip: Falls ihr geräuschempfindlich seid, lieber nicht hier übernachten, denn die Lüftung der innenliegenden Toilette läuft ohne Pause! Als Ergebnis hatte ich am kommenden Tag furchtbare Migräne und konnte den halben Tag bis zur Abreise garnicht wirklich genießen. 


Alles in allem war die Reise interessant, Enie ein netter Gesprächspartner und die Elektrogeräte innovativ. Mit ein wenig mehr Vorbereitungszeit (die Agentur hatte nur wenig mehr als zwei Wochen für die Umsetzung des Konzepts zur Verfügung), wäre die WG sicher noch besser besucht gewesen. Das Reichweitenpotential der Bloggerwelt wurde leider nicht wirklich genutzt.


Aufgrund der Migräne konnte ich leider nicht wie geplant auf Entdeckungstour gehen. Einen kleinen Einkaufstip habe ich trotzdem. Auf dem Rückweg zum Hotel kam ich an einem erst kürzlich eröffneten Laden vorbei: 


Neptune Home - ein Einrichtungslabel, das ursprünglich aus Großbritannien stammt. Hochwertige Landhausmöbel, Einrichtungsgegenstände und passende Holz- bzw. Wandfarben - egal ob Einzelteile oder maßgeschneiderte Küchen und komplette Einrichtungskonzepte - hier kann man sich für jedes Bedürfnis beraten lassen. Für den Anfang habe ich mich mit zwei Probe-Farbtöpfchen für die Küche und den tollen Katalogen begnügt ;-)

Und da es heute sowieso hauptsächlich um Werbung geht, gleich noch eine Entdeckung. Ganz oben das Berlin-Bild habt ihr sicherlich bemerkt. Ist euch etwas aufgefallen? Das ist nicht einfach eine Stadtkarte, sondern das sind Backförmchen der Firma  


Entdeckt habe ich sie auf der Messe Tendence in Frankfurt und demnächst werde ich sie hier vorstellen. Zunächst muß ich aber eine Probebackrunde starten (nachdem ich mir die Förmchen besorgt habe). Natürlich wird es bei mir Frankfurt werden. Und vielleicht Stuttgart, Ulm gibt es leider (noch) nicht. Bis es soweit ist, könnt ihr euch die Produkte aber hier schon mal genauer anschauen. Sind das nicht tolle Accessoires für die kommende Backsaison?

So, Ende des Werbeblogs, der euch hoffentlich trotzdem gefallen hat. Demnächst gibts dann auch wieder was Kulinarisches. Oder etwas Dekoratives. Oder Informatives. Mal sehen. Bis dahin...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...