Google+ il mondo di selezione: Gartenplauderei #5 Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Dienstag, 30. Juli 2013

Gartenplauderei #5


Meinen heutigen Gast habe ich ebenfalls beim Stuttgarter Bloggerbrunch im April 2013 zum ersten Mal getroffen. Allerdings, eigentlich 'kannten' wir uns schon vorher, denn sie hat an meinem Mini-Guglhupf-Wettbewerb teilgenommen.

Benvenuta nel mio giardino - Kathrin...


Die persönliche Frage zum Einstieg:

Letztes Jahr im Februar hast Du über die Vorbereitungen für den Kochwettbewerb zur Slow Food Messe im April berichtet, ich konnte allerdings keinen weiteren Eintrag mehr finden. Hab ich das überlesen oder hast Du letztendlich garnicht teilgenommen? Wenn doch, wie war es?
Ich hatte mich zum Kochwettbewerb angemeldet, habe jedoch leider eine Absage erhalten. Nichtsdestotrotz wollte ich mir natürlich die anderen Teams ansehen und bin trotzdem zur Slow Food Messe 2012 gegangen, über die ich auch gebloggt habe. Im Nachhinein kann ich jedoch nicht unbedingt sagen, dass ich wirklich etwas verpasst hätte, da ich gesehen habe, auf was für einer kleinen Fläche die Teams kochen mussten und bei dem Stress haben die Kochenden nicht wirklich einen glücklichen Eindruck gemacht.


Und hier die allgemeinen Fragen:


1. Deine 'Über Mich'-Seite verrät uns ja sehr wenig über Dich, was möchtest Du uns deshalb unbedingt über Dich und Deinen Blog erzählen?
Ich habe meinen Blog mit 15 Jahren gegründet - davor hatte ich jedoch bereits seit 3 Jahren auf Kochforen Rezepte veröffentlicht, also keine Bange, bei mir gibt es nicht etwa Spaghetti mit Tomatensoße, Fertigpizza und Fischstäbchen zu sehen ;D.
Stattdessen ist meine Thematik hauptsächlich dem Backen gewidmet, wie der Name schon sagt. Ab und zu sieht man auch mal ein vegetarisches Hauptgericht, doch meine Liebe bleibt dem Backen!


2. Hast Du eine Strategie fürs Bloggen, einen Zeitplan oder nutzt Du den Blog wie ein Tagebuch, spontan, wann immer Dir danach ist?
Ich habe schon einen ungefähren Zeitplan im Kopf, wenn ich eine Pause von mehr als 2 oder 3 Tagen zwischen dem letzten Post habe, dann bekomme ich schon ein schlechtes Gewissen und möchte wirklich einen neuen Post schreiben. Jedoch muss ich auch immer schauen, wie ich das Bloggen mit meiner Zeit unter einen Hut bringe, denn das Schreiben des Posts dauert vielleicht eine Stunde, das zeitaufwendige ist eher das Backen, welches schon mal meinen Zeitplan zum scheitern bringt.


3. Wie schaffst Du es, Familie/Partnerschaft, Freunde, Arbeit/Schule, Haushalt und Blog miteinander zu vereinbaren?
Familie, Freunde und Schule stehen ganz klar über dem Blog!
Der Blog bildet einen entscheidenden Part in meinem Leben, jedoch muss ich auch an meine Zukunft denken und so ist die Schule meine erste Pflicht! Da ich einen Food Blog führe, kann man aber zum Glück mein Hobby mit Freunden und Familie ziemlich gut verbinden - denn wer beschwert sich schon, sich mal wieder "aufopfern" zu müssen und einen Cupcake, Kuchen oder eine Praline probieren zu müssen? ;D


4. Wenn Du noch einmal neu ins Erwachsenenleben einsteigen könntest, würdest Du einen anderen Weg gehen? Ok, diese Frage muß ich für Dich ändern Weißt Du schon genau, wie Du Dir Dein Leben vorstellst, hast Du bereits feste Ziele?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Vorstellungen, die ich jetzt habe, sich im Laufe der Jahre noch ändern werden, denn wer kann schon von sich behaupten, dass er sich sein Leben wie es jetzt ist vor zehn Jahren genau so vorgestellt hätte?
Jedoch habe ich grobe Pläne für meine Zukunft:
Ich möchte gerne Ökotrophologie studieren, da ich mir einen Job, der nicht mit Lebensmitteln zu tun hat, nur sehr schwer vorstellen kann, vor allem öffnet das Studium mir Türen, um in Bereichen wie Foodjournalismus oder Lebensmittelentwicklung zu arbeiten. Ich möchte später also ganz in die Schiene meines Blogs gehen und wirklich mit Lebensmitteln arbeiten.


5. Was wünschst Du Dir für Deine Zukunft, als Bloggerin und im realen Leben?
Was ich mir für meine Zukunft, als Bloggerin und im realen Leben wünsche? Als Bloggerin wünsche ich mir natürlich, dass mir die Inspiration und vor allem der Spaß am Bloggen nicht ausgeht und dass meine Leserschaft weiter wächst. Im realen Leben wünsche ich mir dasselbe wie wohl die Hälfte der Menschheit: Glück, Zufriedenheit und das die Zukunft nicht schlechter wird als die Vergangenheit.


Liebe Kathrin, ich danke dir sehr für dieses kurzweilige Gespräch. und ich freue mich schon auf unser nächstes Wiedersehen!

Kommentare:

  1. Liebe Claudia, ich habe mir gerade alle Kamin- und Gartengespräche durchgelesen. Tolle Idee und richtig interessant ;-) Vielleicht sieht man sich ja mal wieder auf einem Bloggertreffen. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Judy! Das kann durchaus passieren, ich bin ja regelmäßig im Ländle und freue mich immer, dort nette Menschen zu treffen ;-).

      Liebe Grüße zurück, Claudia

      Übrigens, man kann sich für die ab Herbst wieder anstehenden Kamingespräche noch bewerben...

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...