Google+ il mondo di selezione: Fortsetzung Montagsinspiration #19 - Hamburg, meine Perle... Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 15. Juni 2013

Fortsetzung Montagsinspiration #19 - Hamburg, meine Perle...

Während ich im Shoot the Food Workshop in Frankfurt sitze, könnt ihr hier den dritten Teil meines Hamburg-Berichts lesen.


Herzlich Willkommen zum dritten Teil unseres Reiseberichts in die wundervolle Stadt Hamburg. Ich glaube, ich habe mich verliebt.


Am Sonntag trafen wir uns bereits recht früh mit dem Rest der Gruppe, um gemeinsam zum Frühstück zu gehen. Corinna hatte ein kleines portugiesisches Café im Internet entdeckt, das Café Sul. Gut, daß wir früh da waren, denn noch bevor wir bestellt hatten, war es innen und außen proppenvoll. Kein Wunder, bei der Auswahl und Qualität. Selbstgebackenes, eines lecker als das andere. Leider war das Akku meiner Kamera leer und ich konnte keine Photos mehr machen. Nächste Mal dann ;-)


Gegen 12 Uhr trennten sich dann unsere Wege und der Liebste und ich wollten noch ein wenig am Hafen bummeln, bevor wir zum Zug mußten. Pech, daß ich mal wieder die Füße nicht richtig hob (ich höre immer meine Mutter sagen "Kind, heb' die Füße") und an der Treppe hängen blieb. Aua, das tat so richtig weh und das Laufen wurde zur Qual. Zum Glück nur geprellt aber trotzdem schmerzhaft. So blieb uns nichts anderes übrig, als langsam, sehr langsam, den Weg zum Hotel und dann mit dem Bus zum Bahnhof anzutreten.


Leider zum Glück waren rund um den Bahnhof am Dammtor mehrere Geldautomaten defekt und wir landeten schließlich am Gänsemarkt. Nachdem wir uns mit frischem Geld eingedeckt hatten, blieb uns noch ein Stündchen bis zur Abfahrt des Zuges und wir setzen uns in eines der dortigen Lokale. L'Osteria, ein so richtig nach meinem Geschmack eingerichtetes Lokal, mit Oliven und blühenden Orangenbäumen vor der Tür und einer Inneneinrichtung im mediterranen Landhausstil... 


... Zu schade, daß der Kameraakku leer war und die Zeit dann schließlich doch drängte. Aber, wie ich mittlerweile gesehen habe, es gibt sowohl in Frankfurt als auch in Ulm Filialen, die sicher mal ausprobiert werden demnächst. Die Pizza war nämlich genau so, wie ich es aus Italien kenne, riesig groß und sehr sparsam belegt. Dafür wirklich gut.


Die Rückfahrt war dann eher langweilig, spätestens ab Hannover war von Sonne nichts mehr zu sehen und da der Liebste in Kassel umsteigen mußte, saß ich den Rest der Fahrt mit meinem Humpelfuß alleine rum. Nein, nicht ganz, denn im Wagen reiste eine Familie mit vier Mädels und das hat mich doch sehr an meine erste Bahnfahrt nach Hamburg erinnert, so ähnlich müssen wir damals auch gewesen sein, hihi.

So, das war die sehr verkürzte Zusammenfassung unseres verlängerten Wochenendes in Hamburg und es steht schon fest, wir kommen definitiv in nicht allzu ferner Zukunft wieder! Das Miniaturwunderland will besucht werden und dann endlich das eine oder andere Juwel aus der Bloggerwelt! Wenn ihr diese und die anderen Bilder genauer anschauen wollt, auf meiner Facebook-Seite habe ich ein Album angelegt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...